Am diesjährigen letzten Wochenende im Oktober fand die SBOO-Einzelmeisterschaft in Schortens statt. Erstmals seit langem war das Turnier wieder zweigeteilt in ein Meisterturnier und ein Hauptturnier. Bis Mitte der 90er Jahre gab es diese Form ebenfalls. Damals schimpfte sich das Meisterturnier „Bezirksmeisterschaft“ und das Hauptturnier „Nebenturnier“. Für das Meisterturnier fanden sich 6 Teilnehmer. Aufgrund ihrer Spielstärke (DWZ oder ELO >= 2000) nahmen dort S. Müer, F. Hilgendorff, W. Brandt und F. Groothoff teil. Als Meister 2007 des Unterbezirkes WHV-FRI war Jan-Hendrik Heyne mit von der Partie. Ilja Dimitrijevic, der sich eigentlich für das Hauptturnier meldete, konnte als Nachrücker gewonnen werden, um ein geradzahliges Teilnehmerfeld zu erhalten.

Leider entsendete keiner der 3 anderen Unterbezirke einen Vertreter. Die Unterbezirke Südoldenburg und Ostfriesland blieben auch auf meine Erinnerungsmail hin jede Reaktion schuldig. Ammerland-OL (Stadt)-Wesermarsch bemühte sich um einen Vertreter, konnte kurzfristig jedoch niemanden auftreiben. Möge dies im nächsten Jahr besser klappen. Bei diesem Rundenturnier siegte SF Müer (Rastede), der sich damit für das NSV-Meisterturnier 2008 qualifiziert hat, mit nur einem halben „Abgeber“ vor SF F. Hilgendorff (WSF, 3,5/5) und SF Brandt (Rastede, 3,0/5).

Zum Hauptturnier fanden sich 18 Teilnehmer ein. Es siegte hier SF Sölken (WSC, 4,0/5) aufgrund der besseren Buchholz vor SF I. Hilgendorff (WSF) sowie SF Martens (WSF, 3,5/5). Die o.g. Teilnehmer konnten sich allesamt über Urkunden sowie Preisgelder freuen (80 €, 50 €, 20 € = Meisterturnier, 60 €, 40 €, 20 € = Hauptturnier). Ferner wurden die beiden jeweiligen Sieger mit einem Pokal geehrt. Urkunden gingen außerdem noch an die jeweils besten Jugendlichen (F. Hilgendorff = Meisterturnier, I. Hilgendorff = Hauptturnier). Unabhängig hiervon wurden noch 2 Jugendpreise vergeben, und zwar beide in das Hauptturnier. Sie waren mit jeweils 15 € dotiert. Da es keine Doppelpreise gab, ging der Preis für den besten Jugendlichen an den zweitbesten, nämlich Tim Hartogh (Vechta, 3,0/5) und der nächste an den drittbesten Jugendlichen, und zwar Kai Heermann (WSF, 2,0/5).

Mein Dank für die Ausrichtung und Durchführung des Turnieres gebührt dem SC Schortens. Es wurde allerdings auch Kritik laut. Von mehreren Teilnehmern wurde erwartet, dass ein Vertreter des Geschäftsführenden SBOO-Vorstandes dort Präsenz zeigen würde. Dies war jedoch – abgesehen von dem selbst mitspielenden Kassenwart Rene Martens – nicht der Fall. Sauer aufgestoßen ist außerdem, dass 2 Teilnehmer das Turnier nicht bis zum Ende spielten. Die einzige Frau im Teilnehmerfeld, Nicole Broniarczyk, strich nach der ersten Runde bereits die Segel. Und SF Groothoff trat zur letzten Runde im Meisterturnier nicht mehr an. Die Sportlichkeit bleibt hier offenbar auf der Strecke. Möglich, dass im nächsten Jahr neben dem Start- ein Reuegeld erhoben wird. Dieses wird erstattet, wenn der Teilnehmer das Turnier ordnungsgemäß und vollständig beendet. Vielleicht ist dies ja ein probates Mittel.

Nun noch der Ausblick auf 2008: Hier hat sich Vechta als Ausrichter bereit erklärt. Am Meisterturnier möchte ich hierbei eigentlich gerne festhalten. Vielleicht bekommen wir dort im nächsten Jahr ja ein paar Teilnehmer mehr. Schließlich noch viel Erfolg unserem Bezirksvertreter beim NSV-Meisterturnier 2008 Anfang Januar in Verden!

Klaus Schumacher
Turnierleiter SBOO


Hauptturnier
 
    Teilnehmerliste Hauptturnier
    Rangliste Hauptturnier
    Paarungsliste aller Runden
    DWZ-Auswertung


Meisterturnier

    Teilnehmerliste Meisterturnier
    Rangliste Meisterturnier
    Paarungsliste aller Runden
    DWZ-Auswertung